1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Montag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Montag in Münster

Münster

Welche Veranstaltungen sind unter aktuellen Corona-Bedingungen möglich? Diese Frage stellt sich insbesondere nach dem Marathon. Ein Wahlprojekt für Jugendliche, das Urteil in einem Prozess wegen Brandstiftung und Mordversuch sowie das morgige Fußball-Topspiel im Preußenstadion sind die weiteren Themen des Tages. 

Beim Münster-Marathon war die erlaubte Anzahl der Zuschauer am Prinzipalmarkt begrenzt. Die Großveranstaltung war für die Organisatoren unter den geltenden Corona-Regeln eine Herausforderung. Foto: Jürgen Peperhowe

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Großveranstaltungen unter der Corona-Lupe

Nachdem am Sonntag der Münster-Marathon als Freiluft-Großveranstaltung durchgeführt werden konnte, sind im Anschluss mögliche Auswirkungen auf die Entwicklung der Infektionszahlen ein Thema, das diskutiert wird. Zugleich gibt es eine kritische Nachfrage, weshalb eine andere Veranstaltung hingegen nicht stattfinden kann. 

Gericht spricht Urteil nach zwei Brandstiftungen

Eine 54-jährige Münsteranerin ist am Montag vor dem Landgericht wegen schwerer Brandstiftung in zwei Fällen zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Zunächst stand bei dem Prozess auch der Vorwurf des versuchten Mordes im Raum.

Wahl-Simulation für Jugendliche

Was wäre, wenn die Altersgruppe der unter 18-Jährigen bei der Bundestagswahl wählen dürfte? Genau dies wurde an einigen Schulen und Jugendeinrichtungen Jugendlichen nun ermöglicht. Das Projekt stieß bei den jungen "Wahlberechtigten" auf große Resonanz.

Duell der Top-Favoriten an der Hammer Straße

In der Fußball-Regionalliga treffen morgen Abend die Spitzenvereine dieser Saison aufeinander: Die Adlerträger empfangen RW Essen. Ein Überblick zur personellen Lage beim SCP und den Vorgaben des Trainers für die Partie im Preußenstadion.

Corona-Überblick für das Münsterland

Am Wochenende wurden in Münster mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen registriert. Die Zahl der Infizierten geht somit zurück. Mittlerweile sind jedoch mehr als 60 Infektionen auf die Party im Cuba Club zurückzuführen.

  • Münster: Neuinfektionen 31, Infizierte gesamt 9496 (9465), davon gesundet 9003 (8984), verstorben 123 (123), aktuell infiziert 370 (358); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 63,5 (70,5)
  • Kreis Borken: Neuinfektionen 0, Infizierte gesamt 15.677 (15.677), davon gesundet 14.847 (14.841), verstorben 271 (271), aktuell infiziert 559 (565); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 64,8 (64,8)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 41, Infizierte gesamt 6328 (6287), davon gesundet 5911 (5865), verstorben 100 (100), aktuell infiziert 317 (322); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 55,7 (51,2)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 40, Infizierte gesamt 19.380 (19.340), davon gesundet 18.349 (18.293), verstorben 332 (332), aktuell infiziert 699 (715); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 103,5 (90,8)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 0, Infizierte gesamt 12.872 (12.872), davon gesundet 12.255 (12.255), verstorben 252 (252), aktuell infiziert 365 (365); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 64,2 (64,2)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Datenstand: 13.09.2021, 3:15 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite