1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Montag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Montag in Münster

Münster

Eine Mumie kehrt zurück, ein Streik am UKM mit Folgen, ein Verkehrschaos und eine riesige Blutbuche, die gefällt wird - das sind die Themen des Tages.

Nach zweijähriger Abwesenheit ist eine altägyptische Mumie zurück im Archäologichen Museum der Universität. Foto: Lianna Hecht

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Vollsperrung in Aaseestadt

Am Montagnachmittag herrschte in der Aaseestadt Verkehrschaos. Schuld: eine Vollsperrung. Die sollten Autofahrer und Anwohner auch in den kommenden Tagen im Blick behalten.

Mumie zurück in Münster

Nach zweijähriger Reise durch japanische Museen ist die Mumie eines Alten Ägypters wieder an ihrem Platz in Münster. Das Auspacken war eine spannende Angelegenheit.

Warnstreik am UKM mit Auswirkungen

Trotz steigender Infektionszahlen in der Corona-Pandemie und zum Teil ausgelasteter Intensivstationen hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zu einem eintägigen Warnstreik an mehreren Universitätskliniken in NRW aufgerufen – auch in Münster.

Riesige Blutbuche wird gefällt

Schon lange ist die imposante Blutbuche das Sorgenkind im Botanischen Garten in Münster. Jetzt hat ihr letztes Stündlein geschlagen: Der Baum wird gefällt. Dabei wird sogar ein Hubschrauber im Einsatz sein.

Corona-Überblick für das Münsterland

Die Corona-Lage in Münster verschärft sich weiter. Die Stadt meldet über 100 Neuinfektionen übers Wochenende. Inzwischen gibt es im Stadtgebiet wieder über 500 aktive Corona-Fälle, so viele wie seit Monaten nicht.

  • Münster: Neuinfektionen 15, Infizierte gesamt 10.905 (10.890), davon gesundet 10.254 (10.220), verstorben 132 (132), aktuell infiziert 519 (538); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 99,2 (81,2)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 0, Infizierte gesamt 17.520 (17.520), davon gesundet 16.396 (16.378), verstorben 289 (289), aktuell infiziert 835 (853); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 126,4 (126,4)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 59, Infizierte gesamt 6946 (6887), davon gesundet 6593 (6571), verstorben 103 (103), aktuell infiziert 250 (213); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 40,3 (40,3)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 56, Infizierte gesamt 21.742 (21.686), davon gesundet 20.517 (20.477), verstorben 341 (340), aktuell infiziert 884 (869); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 132,5 (129,0)
  • Kreis Warendorf**: Neuinfektionen 0, Infizierte gesamt 14.557 (14.557), davon gesundet 13.679 (13.679), verstorben 265 (265), aktuell infiziert 613 (613); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 112,5 (112,5)
  • * Der Kreis Borken hat die Daten des Vortages geändert. Der Grund: Nachmeldungen.

    **Der Kreis Warendorf hat nachträglich 50 Neuinfektionen und 32 Genesungen für Sonntag gemeldet.

    Quelle der Inzidenzwerte: Robert-Koch-Institut (Stand: 8.11.2021, 3.11 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite
ANZEIGE