1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Mittwoch in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Mittwoch in Münster

Münster

Ein besser ausgebautes Busnetz mit mehr Fahrzeugen und engeren Taktungen könnte bald den ÖPNV in der Stadt ergänzen. Das schlägt der Klimabeirat in einem Papier vor. Weitere Themen des Tages: Zwei Telefonbetrüger stehen vor Gericht und in Apotheken werden Arzneimittel knapp. 

Grünes Licht für mehr Busse in Münster? Der Klimabeirat hat ein Maßnahmenpaket zusammengestellt, um den öffentlichen Nahverkehr auszubauen und zu verbessern. Foto: picture alliance/dpa | Caroline Seidel

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Klimabeirat will Busverkehr verbessern

Prozess gegen Telefonbetrüger aus Münster eröffnet

Arzneimittel-Vorräte in Apotheken schwinden

Polizei-Statistik: Mehr Diebstähle aus Autos

Kran an der Hermannstraße weiterhin besetzt

Konzerte, Kino und andere Veranstaltungstipps

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

In der Stadt Münster wurden zu Mittwoch (27.7.) 426 neue Corona-Fälle und 160 wieder gesundete Personen gemeldet. Insgesamt wurden 114.775 Ansteckungen, 111.844 Gesundmeldungen sowie 220 Todesfälle erfasst. Aktuell gibt es im Stadtgebiet 2711 Corona-Fälle.

Da Behörden wie der Kreis Steinfurt mittlerweile keine Corona-Zahlen mehr veröffentlichen und auch die gemeldeten Zahlen zu Neuinfektionen und Genesungen nur noch begrenzt aussagekräftig sind, verzichten wir vorerst auf die tägliche Veröffentlichung der Corona-Zahlen für das Münsterland und die einzelnen Landkreise. Weiterhin bilden wir aber tagesaktuellen Corona-Inzidenzen ab. 

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 27.07.2022, 03.06 Uhr)

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Wählen Sie links Ihren Messenger. Bei Telegram müssen Sie nach unserem Kontakt "westnach_bot" suchen. Sowohl beim Facebook Messenger als auch bei Telegram abonnieren Sie unseren Service, indem Sie das Wort "Start" senden. Bei Notify genügt es, den Kanal "Westfälische Nachrichten" zu abonnieren.

Startseite
ANZEIGE