1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Freitag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Freitag in Münster

Münster

Im Messerstecherei-Prozess fiel heute das Urteil. Weitere Top-Themen: Student Alex meldet sich aus der Ukraine, die Maskenpflicht auf dem Send entfällt, SPD und Grüne beraten über den Musik-Campus, die Münsteraner sind genervt von E-Scootern und die Haustiere ukrainischer Flüchtlinge dürfen nicht mit in die Unterkünfte.

Nach der Messerstecherei am Aasee wurde der Täter zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Foto: dpa/Symbolbild

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Messerstecherei-Prozess: Urteil gefallen

Am Landgericht Münster ist das Urteil im Fall der Messerstecherei an der Torminbrücke im vergangenen Sommer gefällt worden: Der Angeklagte, ein 20-Jähriger aus Nottuln, ist schuldig gesprochen worden.

Alex - ein Student aus Münster im Krieg (Teil 13)

Seit über drei Wochen herrscht Krieg in der Ukraine, und Alex harrt noch immer nahe Lemberg aus. Kommende Woche will sich der Student gemeinsam mit seiner Mutter zur Grenze aufmachen – doch ob die geplante Ausreise in die Europäische Union gelingen wird? Denn eigentlich, das weiß Alex, darf er die Ukraine als 22-jähriger Mann nicht verlassen.

Der gebürtige Ukrainer Alex, der an der Uni Münster studiert, besuchte in den Semesterferien seine Familie in Kiew – doch nun sieht sich der 22-Jährige dem Horror des Krieges ausgesetzt. Bei wn.de erfahren Sie mehr über Alex' Berichte aus der Ukraine.

Haustiere ukrainischer Flüchtlinge in Unterkünften verboten

Einige Ukrainer haben bei der Flucht vor dem Krieg auch ihre Haustiere mitgenommen. Doch mit in die Flüchtlingsunterkünfte dürfen sie ihre Hunde und Katzen nicht mitnehmen. Die Stadt sucht nach Lösungen, das Tierheim befürchtet eine Verschärfung der Lage.

Keine Maskenpflicht auf dem Send

Das am heutigen Freitag im Bundesrat beschlossene Ende der einschneidenden Corona-Maßnahmen hat auch Auswirkungen auf den Frühjahrssend: Im Freien gilt bereits zum Start am Samstag keine Maskenpflicht mehr.

Viele Münsteraner genervt von E-Scootern

Für 85 Prozent aller Münsteraner sind die rund 4000 E-Scooter in der Stadt ein Ärgernis – das ergab das aktuelle Münster-Barometer, die von unserer Zeitung regelmäßig in Auftrag gegebene repräsentative Meinungsumfrage.

Musik-Campus: SPD und Grüne wollen sich positionieren

Sowohl die Grünen als auch die SPD wollen sich am Montagabend zum geplanten Musik-Campus beraten und sich jeweils auf eine Position festlegen. Was die anderen Ratsparteien betrifft, so kommt uneingeschränkte Zustimmung zum Campus nur von der CDU.

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

Im Münsterland melden die Gesundheitsämter am Freitag 46.335 akute Infektionsfälle akut mit SARS-CoV-2, das sind 8225 Personen mehr als vor einer Woche. Seit Donnerstag wurden zudem 6201 Neuinfektionen und 3379 Genesungen gemeldet, vier weitere Menschen starben in Zusammenhang mit Covid-19. Auch in Münster steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter: Es gibt so viele Infizierte wie nie seit Pandemie-Beginn, auch die Inzidenz erreicht erneut einen Höchstwert. Die Stadt hat zudem einen weiteren Todesfall gemeldet.

  • Münster: Neuinfektionen 1221, aktuell infiziert 8737 (+1921 im Vergleich zur Vorwoche) ein weiterer Todesfall ; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1.658,0 (+81,5 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 1376, aktuell infiziert 11.264 (+713 Vergleich zur Vorwoche), drei weitere Todesfälle**; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2.212,2 (-30,9 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 869, aktuell infiziert 6214 (+2074 im Vergleich zur Vorwoche), zwei weitere Todesfälle; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2.356,9 (+55,3 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 1379, aktuell infiziert 13.606 (+1992 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1.170,9 (+9,6 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 1356, aktuell infiziert 6514(+1525 im Vergleich zur Vorwoche), ein weiterer Todesfall; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2.057,2 (+171,2 im Vergleich zum Vortag)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 18.03.2022, 03.36 Uhr)

* Die Corona-Zahlen vom Vortag haben sich leicht geändert. Grund: Nachmeldungen.

** Die Todesfälle wurden rückwirkend einem anderen Tag zugeordnet.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite