1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tageszusammenfassung
  6. >
  7. Das war der Montag in Münster

  8. >

Was heute wichtig war

Das war der Montag in Münster

Münster

E-Scooter-Unfälle haben sich gegenüber dem Vorjahr vervierfacht, wie die Verkehrsunfallstatistik 2021 zeigt. Weitere Top-Themen des Tages: marode Brunnen, der Frühjahrssend und die ersten Geflüchteten ziehen in die Hiltruper Sporthalle.

Nach einem Verkehrsunfall klemmte ein E-Scooter unter einem Pkw. (Symbolfoto) Foto: IMAGO / Justin Brosch

Jeden Abend erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten aus Münster in unserer Tageszusammenfassung. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Messenger-Service und wir schicken Ihnen diese und andere Top-Nachrichten direkt auf Ihr Smartphone. Und das sind unsere Nachrichten des Tages:

Sanierungsbedürftige  Brunnen

Ende März dreht die Stadt bei den Brunnen und Wasserspielen in der Innenstadt den Wasserhahn auf. Normalerweise. Doch die meisten der 23 Brunnen haben so große Mängel, dass sie auch 2022 gar nicht erst ans Netz gehen werden.

Frühjahrssend ab Samstag

Nach langer coronabedingter Pause kehrt der Send auf den Schlossplatz zurück. Von kommenden Samstag  bis zum 27. März bietet der Frühjahrssend Fahrgeschäfte und Kulinarisches, Neues und Erprobtes.

Flüchtlinge ziehen in die Dreifachturnhalle

Die Herrichtung der Hiltruper Sporthalle am Schulzentrum für knapp 300 Flüchtlinge konnte am Wochenende abgeschlossen werden. Jetzt ziehen die ersten Flüchtlinge dort ein. Hier werden sie von Mitarbeitenden der Stadt und der lokalen Hilfsorganisationen betreut.

Verkehrsunfallstatistik 2021

Mit der allmählichen Rücknahme der Corona-Maßnahmen nahm 2021 nicht nur der Verkehr zu – sondern auch wieder die Zahl der Verkehrsunfälle. Vor allem hat sich im vergangenen Jahr die Zahl der E-Scooter-Unfälle in Münster gegenüber 2020 vervierfacht.

Corona-Überblick für Münster und das Münsterland

Über das Wochenende wurden in Münster fast 1600 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Im Vergleich zu Freitag ist die Zahl der aktuell Infizierten dennoch leicht gesunken. Es wurde jedoch auch erneut ein Corona-Todesfall bestätigt.

  • Münster: Neuinfektionen 568, aktuell infiziert 6485 (+393 im Vergleich zur Vorwoche) ; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1483,6 (+31,7 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Borken*: Neuinfektionen 814, aktuell infiziert 9820 (+1157 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2060,0 (+14,8 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Coesfeld: Neuinfektionen 1680, aktuell infiziert 4743 (+1011 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1985,8 (-12,3 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Steinfurt: Neuinfektionen 832, aktuell infiziert 12.111 (+2336 im Vergleich zur Vorwoche) – Stand Sonntag; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1252,6 (+0,9 im Vergleich zum Vortag)
  • Kreis Warendorf: Neuinfektionen 0, aktuell infiziert 4418 (+519 im Vergleich zur Vorwoche); die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 1498,1 (-0,4 im Vergleich zum Vortag)

Quelle der Inzidenzwerte: Robert Koch-Institut (Stand: 14.03.2022, 03.34 Uhr)

* Die Coronazahlen vom Vortag haben sich leicht geändert. Grund: Nachmeldungen.

Abonnieren Sie kostenfrei unseren Messenger-Service

Startseite