1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Teehaus und Opiumhölle

  6. >

„Chinesischer Nationalcircus“ im Pumpenhaus

Teehaus und Opiumhölle

Münster

Die Weltmetropole Shanghai ist Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit. Die Show „Shanghai Nights – unplugged“ des „Chinesischen Nationalcircus“ ist auf Europatournee und gibt vom 3. bis 6. März im Pumpenhaus Einblicke in das Shanghai der 30er- und 40er-Jahre.

wn

Adäquat zum Thema der Show schaffen große Bilder, Einblicke in eine fremde Kultur, getragen von der spektakulären, legendären chinesischen Akrobatik, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Mittelpunkt steht das alte Shanghai mit seinen vielfältigen Etablissements zwischen Teehaus und Opiumhölle.

Adäquat zum Thema der Show schaffen große Bilder, Einblicke in eine fremde Kultur, getragen von der spektakulären, legendären chinesischen Akrobatik, heißt es in einer Pressemitteilung. Im Mittelpunkt steht das alte Shanghai mit seinen vielfältigen Etablissements zwischen Teehaus und Opiumhölle. Damals auch Paris des Orients genannt, war die Stadt boomender Schmelztiegel verschiedener Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu ordnenden Welt angeschlossen, öffnete sich hier schrittweise die über Jahrtausende unberührte chinesische Kultur.

Auch mit dieser Show schafft es das Ensemble des „Chinesischen Nationalcircus“ und Produzent Raoul Schoregge wieder, Brücken zwischen den Kulturen und Brücken zwischen den Menschen zu schlagen, heißt es in der Mitteilung weiter. Besucher der Show werden Zeuge, wenn die Künstler aus dem Land des Lächelns der Schwerkraft trotzen.

Bereits seit einem Viertel Jahrhundert lassen die Shows ein Millionenpublikum in Europa an der gelebten Einheit von Körper, Geist und Seele teilhaben. Chinas Weltklasse-Artisten und der Einblick in eine fremde, geheimnisvolle Kultur sind die wichtigsten Ingredienzien dieser Produktion.

Seit 14 Jahren ist dieses offizielle Kulturaustauschprojekt unter der Obhut des deutschen Regisseurs und Produzenten Raoul Schoregge. Der Tradition verpflichtet bringt er neben den Akrobatik-Highlights insbesondere Chinas Geschichte, Kultur und Menschen dem Publikum näher.

Zum Thema

Eintrittskarten für die Show „Shanghai Nights – unplugged“ im Pumpenhaus, Gartenstraße 123, gibt es im WN-Ticketshop, Prinzipalmarkt 13-14.

Startseite
ANZEIGE