1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Teiche im Wienburgpark werden entschlammt

  6. >

Ökologische Aufwertung 

Teiche im Wienburgpark werden entschlammt 

Münster

Die drei miteinander verbundenen Teiche im Wienburgpark sind sehr flach, einer fiel schon mehrfach trocken.  Ursächlich dafür sind auch die Schlammablagerungen. Das soll sich jetzt ändern.

Mit einer Förderung von mehr als einer halben Million Euro werden die drei unterschiedlich miteinander verbundenen Teiche im Wienburgparkt entschlammt und der Auenbereich „ökologisch aufgewertet“.  Foto: Cengiz Sentürk (Archivbild)

Drei Gewässer werden entschlammt, deren Ufer ökologisch optimiert und zugleich die Biodiversität erhöht: Wie die Stadt in einer Pressemitteilung schreibt, wird der Wienburgpark schon ab dieser Woche umfangreich aufgewertet. Geplant sind u.a. auch Nisthilfen wie Fledermausquartiere.

Gefördert werden die Arbeiten mit rund 560.000 Euro vom Land NRW und der EU aus den Töpfen für die „REACT-EU Grüne Infrastruktur“. Diese Maßnahme soll die ökologische Funktion der hiesigen Gewässer als Lebensraum für Flora und Fauna auch zukünftig gewährleisten und nachhaltig verbessern.

Gefahr durch Schlamm und Hitze

In dem weitestgehend naturnah gestalteten Stadtpark Wienburg befindet sich ein rund zehn Hektar großer, von Auwald und Wasserflächen geprägter Auenbereich. Drei unterschiedlich große, miteinander verbundene Teiche werden aus Zuläufen gespeist und geben das überschüssige Wasser in die Aa ab. Trotz einer Gesamtgröße von etwa 2,2 Hektar weisen die Teiche nur eine geringe Tiefe und sehr flache Ufer aus.

Die Folge: Insbesondere der mittlere Teich fiel wiederholt in den heißen Sommermonaten trocken. Neben ausbleibenden Niederschlägen ist eine weitere Ursache aber auch die Schlammauflage, die sich in den vergangenen Jahrzehnten seit dem Bau des Parks aus dem Laub umgebender Bäume gebildet hat.

Die Teiche werden entschlammt

Daher ist geplant, die drei Gewässer im Stadtpark mit einem sogenannten „Schneidkopfschwimmsaugbagger“ zu entschlammen. Der Aushub wird anschließend für die fachgerechte Weiterverwertung aufbereitet, getrocknet und entsorgt.

Startseite
ANZEIGE