1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Teile der Altstadt werden autofrei

  6. >

Energie- und Verkehrswende

Teile der Altstadt von Münster werden autofrei

Münster

In der Ratssitzung am Mittwoch kommt ein Papier des Ratsbündnisses  aus Grünen, SPD und Volt auf den Tisch, das für Diskussionen sorgen wird. Mit dem Ziel der Klimaneutralität werden Eingriffe in den Autoverkehr vorgenommen. Doch das ist nicht alles. 

Von Klaus Baumeister

Die Vorfahrt zum Arkadenparkhaus fällt weg, wenn die Königsstraße für den Autoverkehr gesperrt wird.  Foto: Matthias Ahlke/kb

Die Statements von SPD und Grüne bei dem Pressegespräch ähnelten sich sehr. „Die Zeit, um über Zielsetzungen zu debattieren und Grundsatzfragen zu klären, ist vorbei“, sagte der GAL-Ratsherr Robin Korte, Vorsitzender des Umweltausschusses, am Dienstag bei der Vorstellung verschiedener Anträge, die das Ratsbündnis am Mittwoch gemeinsam mit dem Klimaschutzkonzept verabschieden möchte. „Wir wollen keine neuen Masterpläne“, ergänzte die SPD-Ratsfrau Hedwig Liekefedt. Und Andrea Bloome, Vorsitzende des Verkehrsausschusses mit grünem Parteibuch, bemerkte zur städtischen Verkehrspolitik: „Wir sind unzufrieden und ungeduldig.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!