1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Tipps zum Durchstarten

  6. >

Gründungswoche mit vielen Angeboten

Tipps zum Durchstarten

Münster

Wer ein eigenes Unternehmen gründen will, der sieht sich vielen Herausforderungen gegenüber. Die Gründungswoche will angehenden Unternehmern dabei helfen, diese zu bewältigen. Auf ganz unterschiedliche Weise.

Mit 50 Veranstaltungen stellt die münsterische Existenzgründungswoche ein außergewöhnliches Angebot dar. Seit Anfang Oktober können sich Interessierte online anmelden. Foto: Wirtschaftsförderung Münster

Der Schritt in die Selbstständigkeit kann für gründungsinteressierte Menschen eine Herausforderung darstellen. Bei der Umsetzung einer Geschäftsidee stellen sich Fragen zu den Marktbedingungen als auch zu finanziellen, steuerlichen und versicherungstechnischen Belangen. Hinzu kommen Faktoren wie die eigene fachliche Qualifikation, der Motivationsgrad, die Belastbarkeit und der Erfolgswille.

Je fundierter der Businessplan, desto eher stellt sich der wirtschaftliche Erfolg mit einer innovativen Dienstleistung oder einem neuartigen Produkt ein. Informationen für eine gründliche Vorbereitung erhalten Menschen mit unternehmerischen Ambitionen in 50 Seminaren, Workshops und Veranstaltungen der Existenzgründungswoche.

Austausch von Ideen

Sie wird vom 8. bis 12. November teils in Präsenz, teils per Online-Übertragung durchgeführt. Das gesamte Programm ist ab sofort auf www.muenster-gruendet.de zu finden. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt ausschließlich über diese Plattform.

Die Gründungswoche, eine Aktion der Akteure im Netzwerk „Münster gründet!“, wird federführend von der Wirtschaftsförderung Münster organisiert. WFM-Gründungsberaterin Elisabeth Remmersmann hebt in einer Pressemitteilung den Stellenwert des in der Region einmaligen Angebots für Gründerinnen und Gründer sowie Jungunternehmerinnen und -unternehmer hervor. „Die Referentinnen und Referenten wollen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern, Kompetenzen fördern sowie den Austausch von Ideen und Erfahrungen vorantreiben.“

"Münster gründet"

Weite Bandbreite an Adressaten

Adressiert werden Personen in allen Gründungsstadien. Die Spannweite der Interessierten reicht von jenen ohne konkretisierte Geschäftsidee bis hin zu Durchstartern mit einem vorzeigbaren, skalierbaren Geschäftsmodell samt Businessplan und Finanzierungskonzept.

Auch Jungunternehmer, die ihr Wissen auf auffrischen wollen, sind zur Teilnahme aufgerufen. Einige besuchen die Gründungswoche wegen der guten Informationen und Netzwerkkontakte schon seit Jahren. „Das hat zuweilen einen familiären Charakter“, sagt Remmersmann. „Man trifft sich, man kennt sich und tauscht sich zu den neuesten Entwicklungen aus. Daraus erwachsen zum Teil auch neue, gemeinsame Projekte und Kooperationen.“

Die Stärkung der wirtschaftlichen Kraft durch die Ausbildung einer Marke steht im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung.

Startseite
ANZEIGE