1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Totgehetzt von Herrchens Liebling

  6. >

Freilaufende Hunde sind eine Gefahr für Rehwild

Totgehetzt von Herrchens Liebling

Münster

Hundehalter lassen ihre Vierbeiner gerne über Wiesen und an Wäldern laufen. Dabei können sie jedoch eine Gefahr für Rehwild sein, sagt Jäger Hubertus Volmary. Die Folgen können mitunter fatal sein.

Von Björn Meyer

Diesem Reh, das unser Fotograf in der Nähe von Sprakel entdeckte, geht es hoffentlich gut. Viele seiner Artgenossen sind derweil Gefahren durch die Kombination Mensch und Tier ausgesetzt. Foto: Oliver Werner

Wie das Reh umgekommen ist, dass vor einigen Tagen am Erbdrostenweg in Gremmendorf gefunden wurde, weiß niemand so genau. Sandra Karthäuser aber, die das Reh fand, hat eine Vermutung. Karthäuser ist Jägerin, kennt die Stelle gut und hat schon häufiger rund um den Erbdrostenweg beobachtet, wie freilaufende Hunde Rehe hetzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!