1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Ukraine-Krieg: Sorge vor Anfeindungen in der Schule

  6. >

Russischstämmige Jugendliche

Ukraine-Krieg: Sorge vor Anfeindungen in der Schule

Münster

Der Krieg in der Ukraine bewegt auch Kinder und Jugendliche in den Schulen in Münster. Unter ihnen gibt es auch nicht wenige aus russischstämmigen Familien. Sie sehen sich in einer schwierigen Rolle - und befürchten Anfeindungen.

Von Karin Völker

Die Schülerinnen und Schüler des Pascal-Gymnasiums formierten ein riesiges Peace-Zeichen – ein vereinendes Symbol Foto: Pascal-Gymnasium

Bei Ralf Brameier, Schulleiter des Pascal-Gymnasiums, kommen in diesen Tagen wieder Erinnerungen an die Zeit des Balkan-Krieges hoch. Es gab viele Geflüchtete aus den verfeindeten Volksgruppen, Ressentiments und Ablehnung fanden auf deutschen Schulhöfen ihre Fortsetzung. Und jetzt? Nun seien russischstämmige Familien latent in Sorge vor Anfeindungen – auch in den Schulen, bestätigt Brameier. Konkrete Vorfälle häuften sich bisher an seiner Schule nicht, wo nicht wenige Kinder mit russischen, aber auch ukrainischen, georgischen oder belarussischen Wurzeln unterrichtet werden, wie der Schulleiter ergänzt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE