1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Umweltamt verlässt 2025 die Kaserne

  6. >

Ende des Provisoriums nicht in Sicht

Umweltamt verlässt 2025 die Kaserne

Münster

Er möchte die Stadt Münster das Stadthaus 4 am Albersloher Weg bauen, dann kann das Umweltamt den provisorischen Standort in den früheren York-Kaserne verlassen. Bis dahin ruht natürlich die geplante Schaffung von Wohnungen.

Klaus Baumeister

2014 wurde dieser Plan zur Bebauung der York-Kaserne verarbeitet. Der mittlere Bereich steht aktuell und auch in den kommenden Jahren nicht zur Verfügung. Foto: Matthias Ahlke

Zu Beginn des Jahre 2019 ist das städtische Umweltamt mit knapp 180 Mitarbeitern auf das Gelände der früheren York-Kaserne gezogen, weil die Stadtverwaltung räumlich aus allen Nähten platzte. Das jetzt seit knapp zwei Jahre währende Provisorium wird noch länger anhalten.

Wie Stadtrat Wolfgang Heuer, unter anderem zuständig für Personal und Organisation bei der Stadtverwaltung, mitteilte, ist das Umweltamt „für das neue Stadthaus 4 vorgesehen“, das neben dem Stadthaus 3 am Albersloher Weg entstehen soll. Einen Baubeschluss für das Stadthaus 4 erwartet Heuer für Februar 2022.

Erster Spatenstich im Herbst 2022

Geht man davon aus, dass anschließend noch einige Monate für die Ausschreibung der Arbeiten ins Haus gehen, dürfte im Sommer oder Herbst 2022 der erste Spatensicht erfolgen. Die Stadtwerke Münster als Bauherr rechnen mit zweieinhalb Jahren Bauzeit. Man kann also davon ausgehen, dass im Verlauf des Jahres 2025 das Umweltamt von Gremmendorf an den Albersloher Weg zieht.

Neue Mitte im Stadtquartier

Bis dahin ist diese zentrale Fläche in dem neuen York-Quartier von einer Umwandlung in Wohnungen natürlich ausgenommen. Erst jüngst war bekannt geworden, dass die Bedeutung der unmittelbar angrenzende Zentrale Unterkunftseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge wegen der Corona-Pandemie noch einmal gestiegen ist.

Zwischenzeitlich hatte man im Rathaus gehofft, dass die ZUE angesichts niedriger Flüchtlingszahlen entbehrlich werden könnte. Davon spricht niemand mehr. Die Bezirksregierung will an der Nutzung der ehemaligen Kasernengebäude festhalten, bis die Stadt Münster alternativ am Standort Pulverschuppen einen neue ZUE errichtet hat.

Das Umweltamt-Areal und die ZUE bilden die Mitte des neuen Stadtquartiers in Gremmendorf.

Startseite