1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Umbenennung der Uni Münster: Keine Argumente für Wilhelm II.

  6. >

Namensdebatte an der Universität

Keine Argumente für Wilhelm II.

Münster

Die Namensdebatte an der Westfälischen Wilhelms-Universität wird gerade mit Podiumsdiskussionen fortgesetzt. Beim Auftakt ergab sich ein klares Meinungsbild.

Podiumsdiskussion über Wilhelm II. als Namensgeber der WWU: (v.l.) Dr. Eckhardt Kluth, Leiter der Kustodie der WWU, im Gespräch mit den Dr. Hartwin Spenkuch, Prof. Hedwig Richter und Prof. Eckhart Conze. Foto: Karin Völker

Der Diskussionsabend über den Namensgeber der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) in der gut besetzten Aula des Schlosses war über eine Stunde alt, als das erste Mal Beifall aufbrandete. Da hatte einer der Zuhörer das Wort ergriffen und die Debatte unter den Wissenschaftlern, allesamt Experten für die Zeit des Deutschen Kaiserreichs unter Wilhelm II., prägnant zusammengefasst.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!