1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. UV-Licht reinigt die Toilette

  6. >

FH entwickelt Prototyp

UV-Licht reinigt die Toilette

Münster

An der FH Münster hat ein angehendes Start-up einen Toilettendeckel entwickelt, der nur mit UV-Licht die Brille reinigt - ohne zusätzliche Chemikalien. Der Prototyp ist fertig und soll nun auf den Markt gehen.

 

Mit Hilfe von UV-Strahlung werden Oberflächen gereinigt Foto: Uniphors

Ein Toilettendeckel, der sich mit UV-Licht reinigen lässt: An der FH Münster hat ein angehendes Start-up genau so einen Prototypen entwickelt. Und hofft nun, das Produkt auf den Markt bringen zu können.

Wie die Fachhochschule in einer Pressemitteilung schreibt, hatte sich das angehende Start-up „Uniphors“ nach einer Förderung im Programm „Start-up-Transfer.NRW“ an die Arbeit gemacht „und einen handelsüblichen Toilettendeckel aus dem Baumarkt so weiterentwickelt, dass dieser jetzt die Brillenoberfläche nach Benutzung mit ultraviolettem Licht bestrahlt und dadurch Viren sowie Keime aller Art inaktiviert“.

Start-up will Toilettendeckel marktreif machen

Jetzt überlegt das FH-Team, ob sie eine eigene Finanzierungskampagne starten oder Unternehmen aus der Branche kontaktieren. Ziel sei es, das Produkt zur Marktreife zu bringen. „Wir sind zuversichtlich, dass das klappt“, sagt Ingo Franz, der bei „Uniphors“ als Elektroingenieur tätig ist.

Die Maschine fräst kleine Quadrate aus, um dort Leuchtdioden anzubringen. Foto: FH Münster/Katharina Kipp

Ein potenzieller Anwendungsbereich sei die Gastronomie, aber auch öffentliche Toiletten, Büros, Raststätten, Züge, Flugzeuge oder Schulen, weil die Toilettenräume dort stark frequentiert werden.

Die Reinigung durch UV-Licht ist laut des Start-ups nachhaltiger als bislang übliche Methoden, weil keine Reinigungsmittel mehr nötig seien. Kleiner Wermutstropfen: „Ohne Strom geht es noch nicht, wir arbeiten allerdings auch hier an einer Lösung“, erklärt Ingo Franz.

Startseite
ANZEIGE