1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Vater und Baby reißt’s vom Bussitz

  6. >

Fahrgast beschwert sich über Linienbusfahrer

Vater und Baby reißt’s vom Bussitz

Münster

Sascha Brüggemann ärgert sich über die Fahrweise und den Umgang eines Busfahrers. Mit seiner kleinen Tochter sei er auf einer Fahrt sogar vom Sitz gefallen. Jetzt hat er den Fall öffentlich gemacht, um so Besserung zu erzielen.

Von Pjer Biederstädt

Der in Roxel wohnende Sascha Brüggemann fährt gerne mit seiner Tochter Lou in die Stadt, um spazieren zu gehen. Zuletzt machte er jedoch mehrfach schlechte Erfahrungen mit der Fahrweise von Busfahrern, die er jetzt öffentlich machte. Foto: Jacqueline Jentsch

Als es passiert, fährt Sascha Brüggemann gerade mit seiner zehn Monate alten Tochter Lou mit dem Bus der Linie 1 von der Innenstadt nach Roxel. Unweit der Uniklinik, kurz nach der Haltestelle Schmeddingstraße, steuert der Fahrer den Bus nach Angaben Brüggemanns derart rasant um die Kurve, dass nicht nur sein Kinderwagen umkippt, sondern er selbst vom Klappsitz daneben fällt. „Zum Glück lag Lou nicht im Kinderwagen, sondern war in einem Tuch an meiner Brust“, schildert der Vater die Situation. Beide bleiben unverletzt. Aber weitere Fahrgäste habe es ebenfalls von den Sitzen gerissen, sagt er.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE