1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Verfassungsgericht bleibt in Münster

  6. >

Entscheidung über neuen Standort im Dezember

Verfassungsgericht bleibt in Münster

Münster

Im Zusammenhang mit der Suche nach einem eigenen Gebäude in Münster schien auch ein Abzug des Verfassungsgerichtshofs nach fast 70 Jahren aus Münster nicht mehr gänzlich ausgeschlossen. Jetzt ist das Thema offenbar vom Tisch.

Von Dirk Anger

Immobilie des Landes: das Vincke-Haus am Domplatz. Das Gebäude wird von der Bezirksregierung genutzt und wurde zumindest in der Vergangenheit als einer von drei möglichen Standorten des Verfassungsgerichtshofs gehandelt. Foto: Oliver Werner

Die Zweifel am dauerhaften Verbleib des Verfassungsgerichtshofs in Münster sind wohl vom Tisch. Das Gericht, die Stadt Münster, die Bezirksregierung sowie die Landesregierung prüfen unterschiedliche Optionen zur Unterbringung des Gerichtshofs in einem eigenen Gebäude, wie ein Sprecher der Staatskanzlei in Düsseldorf gegenüber unserer Zeitung erklärte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE