1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Verfassungsgerichtshof zieht in früheres Bettengeschäft

  6. >

Übergangsquartier

Verfassungsgerichtshof zieht in früheres Bettengeschäft

Münster

Der Verfassungsgerichtshof NRW zieht um – zumindest vorübergehend. Die Umbauarbeiten am neuen Standort laufen bereits auf Hochtouren. Er ist nicht einmal 100 Meter vom bisherigen Standort entfernt.

Von Martin Kalitschke

In die ehemaligen Räume eines Bettengeschäfts am Picasso-Platz zieht demnächst der Verfassungsgerichtshof NRW. Foto: Matthias Ahlke

Der Verfassungsgerichtshof für das Land Nordrhein-Westfalen zieht um – allerdings nur vorübergehend. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle, die sich aktuell am Aegidiikirchplatz befindet, werden demnächst in einem Ladenlokal am Picasso-Platz arbeiten, in dem bis vor zwei Jahren ein Bettengeschäft untergebracht war. Der Umzug werde im Laufe dieses Jahres erfolgen, ein konkretes Datum stehe noch nicht fest, berichtet Jörg Sander, stellvertretender Sprecher des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE