1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Verflixte Suche nach neuem Chef

  6. >

Studierendenwerk in der Bredouille

Verflixte Suche nach neuem Chef

Münster

Der Job bringt hohe Verantwortung mit sich – bei relativ geringer Bezahlung: Das Studierendenwerk versucht seit geraumer Zeit den Posten an der Spitze zu besetzten – wieder einmal. Ein geeigneter Kandidat ist jetzt gefunden, nun aber hakt es bei de Landesregierung.

Karin Völker

Hartwig Schultheiß leitet die Geschäfte kommissarisch. Foto: Günter Benning

Der letzte regulär amtierende Geschäftsführer des Studierendenwerks wurde vor knapp zwei Jahren freigestellt. Seit über einem Jahr lenkt Hartwig Schultheiß, ehemaliger Planungsdezernernt der Stadt Münster als kommissarischer Geschäftsführer die Geschicke im öffentlich-rechtlichen Studierendenwerk, das die rund 60 000 Studierenden aller münsterischen Hochschulen mit Wohnungen und Mensa-Verpflegung, Bafög, sowie wie weiterer sozialer Unterstützung versorgt. Schultheiß wollte, wie er vorab erklärte, nicht länger als ein Jahr die Geschäfte im Studierendenwerk führen – diese Frist ist längst verstrichen. Schultheiß macht derzeit noch weiter, denn der Chefposten ist immer noch nicht besetzt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE