1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Viele Anfragen an die Verwaltung in Münster

  6. >

Private Feiern

Viele Anfragen an die Verwaltung in Münster

Münster

Private Feiern müssen unter bestimmten Voraussetzungen angemeldet werden. In Münster hat es bereits Kontrollen gegeben, ob sich die Bürger an diese Praxis halten.

Björn Meyer

Auch während der Corona-Pandemie wollen Menschen Hochzeiten, Jubiläen oder runde Geburtstage feiern. Wer allerdings außerhalb seiner eigenen vier Wände feiert, muss die Veranstaltung mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor beim Ordnungsamt anmelden. Foto: Jens Kalaene

Die Politik stellt Regeln auf – die Verwaltung muss sie umsetzen. Mehr denn je gilt das in Zeiten der Corona-Pandemie. Für ordentlich Betrieb in Münsters Stadtverwaltung sorgt derzeit die vor einigen Tagen in Kraft getretene Regel, dass private Feiern außerhalb des privaten Bereichs gemeldet werden müssen. Gestattet sind solche Feiern in Nordrhein-Westfalen laut Corona-Schutzverordnung mit maximal 150 Personen und ausschließlich bei „herausragendem Anlass“. Ein 27. Geburtstag beispielsweise, darauf weist die Stadtverwaltung Münster hin, sei solch ein Anlass nicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE