1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. VIP für einen Stadtfest-Tag

  6. >

Besonderer Gewinn für eine Clique

VIP für einen Stadtfest-Tag

Münster

Annika Ahlers, Selina Pöppelmann und Kathrin Deckenbrock haben zusammen mit zwei Freunden einen ganz besonderen Preis gewonnen: Einen Tag lang sind sie VIP beim Stadtfest „Münster Mittendrin“.

Martin Kalitschke

Gewannen ein VIP-Paket (v.l.): Annika Ahlers, Selina Pöppelmann und Kathrin Deckenbrock. Foto: kal

Sie haben es geschafft. Sie sind VIP. „Very Important Persons“. Ganz besondere Stadtfest-Besucher, für einen Tag. Dabei sehen sie eigentlich ganz normal aus. Annika Ahlers aus Handorf, Selina Pöppelmann aus Hotmar und Kathrin Deckenbrock aus Münster kennen sich seit ihrer Teenager-Zeit. Sie sind durch dick und dünn gegangen, haben seitdem fast jedes Wochenende miteinander verbracht.

Dann kam der Beruf, und die Cliquen-Abende wurden seltener. Annika Ahlers hat ein Unternehmen gegründet, Selina Pöppelmann arbeitet als Heilerziehungspflegerin, und Kathrin Deckenbrock ist bei einem IT-Dienstleister für das Marketing zuständig.

Stadtfest vereint

Am Freitagnachmittag sind die drei wieder vereint, „zum ersten Mal seit zwei Monaten“, sagt Selina. Das haben sie dem Stadtfest zu verdanken, genauer: einem der Stadtfest-Sponsoren, dem Personaldienstleister Tritec. „Wir wollten etwas ganz Besonderes machen“, sagt Geschäftsführer Carsten Besselmann. Das Unternehmen lobte ein VIP-Paket für fünf Personen aus. 60 Fünfer-Cliquen bewarben sich, Annika, Selina und Kathrin wurden ausgelost. Zusammen mit Matthias Taphorn und Hendrik Eping, die allerdings noch bis Freitagabend arbeiten müssen und später hinzustoßen.

VIP-Überraschung Nummer eins ist allerdings ausgefallen: Eine Limousine sollte die Clique zu Hause abholen, doch die drei jungen Frauen waren bereits in der Stadt. Immerhin: Auf dem Prinzipalmarkt dürfen sie so viel essen und trinken, wie sie wollen – ohne zu bezahlen. Schließlich geht es Richtung Domplatz, wo sie die Konzerte von Josh und „Lost Frequencies“ vom VIP-Bereich aus verfolgen dürfen.

Bescheidene VIP

Erstaunlich: Zwei der drei waren schon mal bei anderer Gelegenheit VIP – haben aber noch nie ein Stadtfest besucht. „Ich wohne seit vier Jahren in Münster, doch das ist heute das erste Mal“, sagt Annika Ahlers. Sie ist genauso begeistert wie Selina Pöppelmann, die ebenfalls zum ersten Mal bei „Münster Mittendrin“ dabei ist. „So viele Menschen und so ein schönes Wetter“, schwärmt sie.

Die drei Freundinnen können es kaum abwarten, die Konzerte auf dem Domplatz zu sehen. „Aber vorher gehen wir erstmal noch durch die Stadt“, sagt Kathrin Deckenbrock. Und danach, kommt wenigstens dann die Limousine? „Wir fahren mit dem Bus nach Hause“, sagen Selina und Kathrin. „Und ich nehme das Taxi“, sagt Annika. Keine Frage: Die drei sind ganz bescheidene VIP.

Startseite