1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Mit Augmented Reality die Stadt erkunden

  6. >

Neue Möglichkeiten für den Produkt-Vertrieb

Mit Augmented Reality die Stadt erkunden

Münster

Eine münsterische Unternehmenskooperation zeigt ganz neue Möglichkeiten für virtuelle Produktpräsentationen von Herstellern sowie für die Eventbranche. Das Werkzeug: eine Weiterentwicklung von Augmented Reality, deren Anfänge fast jeder durch „Pokémon Go“ kennt.

Von Karin Höller

Produkte lassen sich über das Handy in Originalgröße an unterschiedliche Plätze stellen, wie hier an der Apostelkirche. Foto: Primus Inter Pares

Diese Möglichkeiten hat es bislang bei Kultour, dem Entwickler und Hersteller mobiler Bühnen, der in Münster seit über 25 Jahren am Markt ist, bislang noch nicht gegeben. Vor wenigen Tagen präsentieren Vertriebsmitarbeiter mitten in Dubai Geschäftskunden auf einem Platz zwischen Wolkenkratzern ihre neuartige mobile LED-Wand für Veranstaltungen, die sich ohne Fachpersonal in wenigen Minuten aufbauen lässt. Die fünf Meter hohe Konstruktion steht allerdings nicht real, sondern in virtueller von allen Seiten betrachtbarer Originalgröße genau an jener Stelle, wo sie Übertragungen bei einer der vielen Großveranstaltungen bieten soll, die im Nachgang der Corona-Krise in Dubai bereits wieder möglich werden. Folgeaufträge für den zunächst entwickelten Prototyp dieser LED-Wand gebe es bereits, freut sich Kultour-Geschäftsführer Fritz von Burkersroda.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!