1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Vize Frank Dellmann rückt an die Spitze

  6. >

Neuer Präsident der Fachhochschule Münster

Vize Frank Dellmann rückt an die Spitze

Münster

Viele Jahre war Ute von Lojewski Präsidentin der Fachhochschule (FH) Münster. Bald verabschiedet sie sich in den Ruhestand. Jetzt wurde ihre Nachfolge geklärt.

Karin Völker

Frank Dellmann wird Präsident der FH Münster. Foto: FH / Arendt

Die 50 Jahre alte FH Münster wird ab September wieder von einem Mann geführt. Der Wirtschaftsmathematiker Prof. Dr. Frank Dellmann, seit 20 Jahren Mitglied der Hochschule mit annähernd 15 000 Studierenden, wurde am Montagnachmittag zum Nachfolger von Prof. Dr. Ute von Lojews­ki gekürt. Sie übergibt das Amt nach 13 Jahren Ende September und verabschiedet sich in den Ruhestand.

Die Hochschulwahlversammlung, bei der Senat und Hochschulrat gemeinsam tagen, trat digital zur geheimen Abstimmung zusammen – ein teilweise mühseliges Prozedere, und am Ende ohne Blumen und Umarmung, wie die Vorsitzende des Hochschulrates, Gisela Engeln-Müllges bedauerte: „Frank ich hätte dich jetzt gern gedrückt“, gratulierte sie in der Videokonferenz dem designierten Präsidenten. Er arbeitet seit 2014 als Vizepräsident, zuständig für die Bereiche Bildung und Internationales im Führungsgremium der FH, mit. Zuvor war er bereits Dekan des großen Fachbereichs Wirtschaft gewesen.

Einziger Kandidat für das Präsidentenamt

Dellmann war der einzige Kandidat für das Präsidentenamt, den die Findungskommission der FH der Wahlversammlung präsentierte. Zuvor war die Position auch öffentlich ausgeschrieben worden. Dellmann erhielt alle Stimmen aus dem Hochschulrat, von den Senatsmitgliedern, unter ihnen auch Studierende, kamen zwei Enthaltungen.

Kontinuität und Weiterentwicklung

„Ich stehe für Kontinuität und Weiterentwicklung“, stellte der 54 Jahre alte Wirtschaftswissenschaftler in einer nach der Wahl verbreiteten Erklärung der FH klar. Bei der Anhörung des Kandidaten durch die Versammlung war die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Auch Dellmanns Vorgängerin Ute von Lojewski, ebenfalls Professorin am Fachbereich Wirtschaft, hatte Erfahrung im damaligen Rektorat als Prorektorin gesammelt, bevor sie 2008 als Nachfolgerin von Prof. Klaus Niederdrenk – seinerseits Mitglied des selben Fachbereichs – gewählt wurde.

Dellmann war vor seiner Hochschultätigkeit wenige Jahre beim damaligen Karstadt-Konzern in Essen tätig. Dort lebt der 54-Jährige auch mit seiner Familie.

Startseite
ANZEIGE