1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Von Admiral Scheer bis Tannenberg: Bericht nennt neun Straßennamen mit NS-Bezug

  6. >

Stadtarchiv Münster

Von Admiral Scheer bis Tannenberg: Bericht nennt neun Straßennamen mit NS-Bezug

Münster

Soldaten und Schlachten im Visier: Nach einem Prüfauftrag hat das Stadtarchiv Münster einen Bericht zu 66 Straßennamen aus der Nazi-Zeit vorgelegt. Neun von ihnen haben einen „dichten Bezug“ zum NS-Regime. Kommt die nächste Namensdebatte?

Von Klaus Baumeister

Neun Straßennamen aus den Jahren 1936 bis 1938 im Stadtbezirk Münster-Mitte weisen einen „dichten Bezug“ zum NS-Staat auf, so das Ergebnis einer Überprüfung.  Foto: Oliver Werner

Die Bezirksvertretung Mitte vergab im Dezember 2020 einen Prüfauftrag an die Stadtverwaltung mit dem Ziel einer „historisch-wissenschaftlichen Analyse der Straßennamen, die von 1933 bis 1945 entstanden sind“. Im Hinblick auf mögliche künftige Namensdebatten wollten die Kommunalpolitiker wissen, so hieß es damals, „ob und inwieweit diese Namen die Funktion hatten, die NS-Ideologie, nationalsozialistische Erinnerungsabsichten oder die Ziele der NS-Politik zu veröffentlichen“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE