Vogelkundliche Führung am Donnerstag

Von Geiern und Spatzen im Allwetterzoo

Münster

Dass Spatzen und Löwen etwas gemeinsam haben, wird Nicht-Vogelkundler zunächst wahlweise schmunzelnd oder ratlos zurücklassen. Doch die kleinen Vögel und der „König der Tiere“ haben sehr ähnliche Verhaltensweisen. Diese und weitere Geheimnisse erfahren Teilnehmer der Führung „Von Geiern und Spatzen im Allwetterzoo“ am Donnerstag (8. August).

wn

Ein Mönchsgeier aus dem Allwetterzoo Münster. Foto: Jean-Marie Tronquet

Geier gehören zu den größten, Spatzen zu den kleinsten im Allwetterzoo lebenden Vögeln. Die einen leben in ihrem Gehege, die anderen auf dem gesamten Gelände. Über beide aber gibt es viel Spannendes zu berichten: von einem Auswilderungsprogramm für Gänsegeier in Bulgarien zum Beispiel, an dem der Allwetterzoo beteiligt ist. Oder dass Sperlinge ein ähnliches Verhalten zeigen wie Löwen.

„Von Geiern und Spatzen im Allwetterzoo“ ist eine Zooführung mit Kurator Dr. Dirk Wewers und Udo Wellerdieck vom Nabu, die am Donnerstag (8. August) im Rahmen einer Kooperation des Allwetterzoos Münster und der Nabu-Naturschutzstation Münsterland angeboten wird. Wellerdieck und Wewers führen über das Zoogelände und informieren über seine gefiederten Bewohner.

Die Führung startet um 18 Uhr zwischen dem Haupteingang und dem Bärenhaus im Allwetterzoo, Sentruper Straße 315. Sie dauert zirka zweieinhalb Stunden und ist kostenlos – zu entrichten ist lediglich der Eintrittspreis für den Zoo. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es unter ✆ 8 90 40, E-Mail: info@allwetterzoo.de.

Startseite