1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wasserschaden vorgetäuscht und Schmuck gestohlen

  6. >

Seniorin ausgetrickst

Wasserschaden vorgetäuscht und Schmuck gestohlen

Münster

Mit einer dreisten Masche hat sich ein Dieb Zugang zur Wohnung einer 94-Jährigen in Münster verschafft. Er gab an, wegen eines Wasserschadens in die Wohnung zu müssen. Am Ende fehlte Schmuck.

Eine 94-Jährige wurde von einem dreisten Dieb bestohlen. Foto: dpa (Symbolbild)

Mit einer dreisten Masche hat sich ein Dieb am vergangenen Donnerstag gegen 16.45 Uhr Zugang zur Wohnung einer 94-Jährigen in Münster-Mauritz verschafft. Laut einer Mitteilung der Polizei hat der Dieb dabei ein Schmuckkästchen mit Schmuck im Wert von circa 300 Euro entwendet.

Die 94-Jährige bewohnt eine Wohnung im betreuten Wohnen an der Andreas-Hofer-Straße und wurde durch den Täter aufgesucht. Er habe vorgegeben, er müsse aufgrund eines Wasserschadens im Haus in der Wohnung der Seniorin nachsehen. Nachdem die 94-Jährige ihn reingelassen hatte, machte sich der Täter unbemerkt an den Habseligkeiten der Frau zu schaffen. "Diese bemerkte den Diebstahl erst, nachdem der Unbekannte bereits verschwunden war", teilt die Polizei mit.

Zur Beschreibung gab sie an, der Täter sei circa 1,80 Meter groß, habe eine athletische Figur und sei mit einem gemusterten T-Shirt und einer langen Hose bekleidet gewesen.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251/2750 entgegen.

Startseite