1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Weihnachtszeit im Dom

  6. >

Festliche Gottesdienste an den Feiertagen

Weihnachtszeit im Dom

Münster

An und um Weihnachten besuchen traditionell viele Gläubige den Paulus-Dom. Das Bistum weist noch einmal auf die zahlreichen Messen hin, die dort gefeiert werden.

Im Dom zu Münster gibt es an Weihnachten wieder ein vielfältiges Programm. Foto: Matthias Ahlke

Mit festlichen Gottesdiensten wird im St.-Paulus-Dom in Münster das Weihnachtsfest, das Hochfest der Geburt des Herrn, gefeiert. Die Feier der Weihnacht beginnt an Heiligabend (24. Dezember) um 15 Uhr mit der Vesper, einem festlichen Abendgebet, mit Bischof Dr. Felix Genn. Dompropst Hans-Bernd Köppen feiert um 17 Uhr eine erste Messe. Die musikalische Begleitung liegt beim Mädchenchor am Dom und einem Vokalensemble mit Instrumentalisten.

Ab 22.30 Uhr ist die Einstimmung auf die Heilige Nacht mit Orgelmusik, Lesung und Gesängen. Die Mitternachtsmette als Höhepunkt dieses Tages fängt um 23 Uhr an. Bischof Genn wird sie mit den Domgeistlichen zelebrieren. Es singen der Kammerchor St. Paulus und Solisten, begleitet von einem Ensemble aus Streichern.

Termine an den Weihnachtstagen

Am ersten Weihnachtstag (25. Dezember) beginnt um 10 Uhr die Messe mit Bischof Genn. Es predigt Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp. Musikalisch werden der Domchor St. Paulus und die Capella Ludgeriana mit Orchester und Solisten den Gottesdienst gestalten. Um 15 Uhr feiert Bischof Genn die Vesper im Dom.

Am zweiten Weihnachtstag (26. Dezember), dem Fest des heiligen Stephanus, steht Weihbischof Dr. Christoph Hegge der Messe um 10 Uhr vor. Die Predigt übernimmt Domvikar Prof. Dr. Peter Fonk. Es singt der Mädchenchor am Dom. Weitere Messen im Dom sind an beiden Feiertagen um 7 Uhr, 8.15 Uhr, 11.45 Uhr und 18.30 Uhr.

Am Nachmittag des zweiten Feiertags lädt das Domkapitel außerdem zu einem festlichen Weihnachtskonzert um 16 Uhr ein. Es singen die Chöre der Dommusik mit Orchester und Solisten unter der Leitung von Verena Schürmann.

An Silvester finden um 7 Uhr, 9 Uhr und um 12.15 Uhr Messen statt. Außerdem feiert Bischof Genn traditionsgemäß das Dankamt der Stadt Münster in der Stadt- und Marktkirche St. Lamberti. Beginn ist um 10 Uhr.

Eine besondere Nacht

Um 18 Uhr wird der Dom an Silvester vorübergehend geschlossen. Später sind jüngere wie ältere Menschen zur besinnlichen Silvesternacht in den Dom eingeladen. Hierfür öffnet der Dom ab 21.45 Uhr. Anbetung, Schweigen, Meditation, neue geistliche Lieder, Instrumentalmusik und gemeinsame Gebete sollen laut Mitteilung des Bistums den Zeitraum von 22 bis 24 Uhr prägen. Außerdem stehen Priester zum geistlichen Gespräch und zur Beichte zur Verfügung. Gegen 0.30 Uhr wird Weihbischof Hegge mit den Gläubigen die erste Messe des neuen Jahres feiern.

An Neujahr wird Bischof Genn die Messe um 18.30 Uhr feiern. Die Vesper an Heiligabend wird live im Internet unter www.bistum-muenster.de übertragen.

Startseite