1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Weltstar auf Heimatbesuch: Ute Lemper trifft Ukrainerinnen

  6. >

Besuch im Familienhaus am UKM

Weltstar auf Heimatbesuch: Ute Lemper trifft Ukrainerinnen

Münster

Ute Lemper, Weltstar aus Münster, traf am Freitag auf zwei ukrainische Frauen, die mit ihren Kindern die Heimat Kiew verlassen mussten. Nun leben sie im Familienhaus am UKM. Gleich zu Beginn stellte Ute Lemper eine überraschende Gemeinsamkeit mit den beiden Frauen fest.

Von Martin Kalitschke

Ute Lemper (l.) besuchte am Freitag das Familienhaus am UKM – und traf dort auf die beiden Ukrainerinnen Yuliya Metilko (r.) und Olesia Dzeneviz. Die Schwestern sind mit ihren Kindern vor dem Krieg in ihrer Heimat geflohen und im Familienhaus in Münster untergekommen. Foto: Matthias Ahlke

Der Musical-Weltstar aus Münster und die beiden Frauen aus der Ukraine haben sich noch nie gesehen – aber auf Anhieb eine Menge zu erzählen. „Die Großeltern meines Mannes stammen aus Kiew“, sagt Ute Lemper. Jener Stadt, die Yulyia Metilko und Olesia Dzeneviz im März verlassen haben, um sich mit ihren Kindern in Sicherheit zu bringen. Nun leben sie im Familienhaus am UKM, für das sich Ute Lemper, die am Mittwoch im münsterischen Theater gefeiert wurde, seit Jahrzehnten engagiert. 14 Zimmer hat die Einrichtung für ukrainische Kriegsflüchtlinge zur Verfügung gestellt, 32 Frauen und Kinder sind hier untergekommen, berichtet Geschäftsführer Simon Schlattmann.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE