1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Weniger Stipendien, mehr Bewerber

  6. >

Uni Münster

Weniger Stipendien, mehr Bewerber

Münster

Die Corona-Pandemie bringt so manchen Studierenden in finanzielle Nöte. Ein Indikator dafür: Viel mehr Bewerber als sonst interessieren sich für das WWU-Stipendienprogramm Pro-Talent. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Sponsoren ab.

Karin Völker

beim Stipendienprogramm „Pro-Talent“ der Uni Münster lernen sich Stipendiaten und Stipendiengeber bei von der Uni organisierten Treffen kennen. Foto: WWU

Auch im kommenden Studienjahr gibt es für talentierte und engagierte Studierende das Deutschlandstipendium als Möglichkeit, den finanziellen Unterhalt im Studium aufzubessern. Das Rezept: Ein Stipendiengeber zahlt pro Jahr 1800 Euro für einen Stipendiaten einer Hochschule, der Bund stockt den Betrag um dieselbe Summe auf. Der Studierende erhält für ein Jahr pro Monat 300 Euro. Stipendiengeber, etwa Unternehmen, können ihre Stipendiaten für die eventuelle Gewinnung von Nachwuchs kennenlernen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE