1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Wieder mehr als 50 Neuinfektionen in Münster

  6. >

Corona-Pandemie

Wieder mehr als 50 Neuinfektionen in Münster

Münster

Das Coronavirus breitet sich in Münster weiter aus: Die Infektionszahlen in Münster sind am Donnerstag erneut angestiegen. Es wurden wieder mehr als 50 Corona-Neuinfektionen an einem Tag gezählt.

wn

349 Münsteranerinnen und Münsteraner sind derzeit nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Foto: dpa (Symbolbild)

In Münster wurden den zweiten Tag in Folge mehr als 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Nach Angaben der Stadt hat es am Donnerstag 52 Neuinfektionen gegeben. Ihnen stehen 19 Gesundmeldungen gegenüber. Damit sind aktuell 349 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Virus infiziert. Am Mittwoch waren es 316.

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 5908 Infektionen mit Corona gezählt. 5458 Menschen sind mittlerweile wieder genesen. 101 Münsteranerinnen und Münsteraner sind im Zusammenhang mit Corona gestorben - doch seit knapp drei Wochen hat es in Münster keinen weiteren Todesfall mehr in Verbindung zu Covid-19 gegeben.

Kein Covid-Patient muss künstlich beatmet werden

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Münster am Donnerstag deutlich angestiegen und liegt nach Angaben des Landeszentrums Gesundheit bei 59,0 (+7,0). Am Mittwoch hatte die Inzidenz zum ersten Mal seit Ende Januar wieder die Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten.

In den münsterischen Krankenhäuser werden derzeit 25 Covid-19-Patienten behandelt, zwei davon auf Intensivstationen. Eine künstliche Beatmung braucht aktuell keiner der Patienten, wie die Stadt mitteilt.

Startseite
ANZEIGE