1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Neuzulassungen in Münster: Der Wohnmobil-Boom hält unvermindert an

  6. >

Neuzulassungen in Münster

Der Wohnmobil-Boom hält unvermindert an

Münster

Campen liegt spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie im Trend. In Münster ist die Nachfrage nach Wohnmobilen weiter ungebrochen. Wie lange der Boom jedoch noch anhalten wird, ist ungewiss.

Von Martin Kalitschke

In Münster ist die Nachfrage nach Wohnmobilen weiterhin groß. Foto: Matthias Ahlke

Der durch die coronabedingten Reisebeschränkungen und die Lockdowns im Gastgewerbe ausgelöste Wohnmobil hält auch nach Wegfall der meisten Beschränkungen weiter an. Allein zwischen Januar und Juli 2022 wurden in Münster 406 Fahrzeuge neu angemeldet, berichtet die Stadt. Das sind zwar etwas weniger Neuanmeldungen als 2021 (521) und 2020 (482) – aber immer noch deutlich mehr als im letzten Jahr vor der Pandemie. 2019 registrierte die Stadt nur 299 Neuzulassungen.

Die Gesamtzahl der in Münster zugelassenen Wohnmobile beziffert das statistische Landesamt IT NRW auf 3312 (Stand: 1. Januar 2022). Damit liegt hier die Wohnmobildichte bei 104 pro 10 000 Einwohner. Dieser Wert liegt deutlich über dem Landesdurchschnitt, in Nordrhein-Westfalen kommen auf 10 000 Einwohner 87 Wohnmobile.

Experten rechnen mit einem Ende nach Nachfrage

Ob sich der Boom weiter fortsetzen wird, gilt als ungewiss. Experten rechnen damit, dass die Nachfrage mit der zunehmend entspannten Pandemielage wieder allmählich zurückgehen wird. Derweil kämpfen die Hersteller nach Medienberichten mit Lieferengpässen, die durch den Ukraine-Krieg noch einmal verschärft worden seien. Zudem könnten die zuletzt gestiegenen Diesel-Preise die Nachfrage ausbremsen.

Startseite
ANZEIGE