1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Workshops, DJs und Gespräche

  6. >

Inklusives Familienevent am Coconut Beach

Workshops, DJs und Gespräche

Münster

Musik, Workshops und Podiumsdiskussionen stehen am Samstag (11. September) am Coconut Beach auf dem Programm. Dort findet ab 11 Uhr ein inklusives Familienevent statt.

Am Coconut Beach steht am Samstag ein inklusives Familienfest auf dem Programm. Foto: Keno Fiedler

„Alles auf Grün“ lautet das Motto bei einem inklusiven Familienevent am Coconut Beach. Es findet am Samstag (11. September) ab 11 Uhr statt. Die Besucher des inklusiven Events erwartet eine bunte Mischung aus Musik, Podiumsdiskussionen, Workshops und Aufführungen für die ganze Familie, heißt es in einer Pressemitteilung.

Es soll dabei den Neustart des sozialen und kulturellen Lebens, welches aufgrund der Corona-Pandemie zum erliegen kam, symbolisieren. „Grün als Zeichen der Hoffnung und als Kontrast zur Farbe Rot, die während der Pandemie als Zeichen für Gefahr und den Stillstand galt“, heißt es weiter.

Musikalisch werden die Besucher von den Münsteranern DJ Q, DJ Dave und Dennis Siemion, der zum ersten Mal mit seiner Tochter auflegt, beschallt. Nachhaltigkeit und Inklusion sind Themen der Podiumsdiskussionen.

So berichtet eine münsterische Firma über die Möglichkeiten, den gesamten Hawerkamp mit grünem Strom, der aus Sonnenkollektoren erzeugt wird, zu versorgen. Ein weiteres Thema soll sich mit der Frage beschäftigen: „Wie behindertengerecht ist unser Kiez?“

Workshops für Kinder

Für die jungen Besucher gibt unter anderem einen Graffiti-Workshop, den Tattoo-Künstler betreuen, einen Tanzworkshop und die Möglichkeit, Pizza zu backen. Die Moderation übernimmt „Ras TimBo“.

In einem weiteren Workshop können Kinder tagsüber Laternen basteln. Diese sollen bei Abschluss des Events den ganzen Coconut Beach in grüner Farbe erleuchten und das Lichtkonzept von Künstler „7dex“ unterstützen. heißt es in der Mitteilung weiter.

„Alles auf grün“ wird über eine Hansa-Forum-Förderung finanziert. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Pandemie auf 950 Personen beschränkt. Es gilt die 3-G-Regel (genesen, geimpft oder getestet). Ein offizieller Schnelltest (Bürgertest) reicht nach Veranstalterangaben aus. Den können Besucher vor dem Coconut Beach am Schnelltest-Zen­trum machen.

Die Tickets können für einen Euro übers Internet bestellt werden.

Startseite