1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. AStA-Häuschen: Schwerer Weg zur Barrierefreiheit

  6. >

Umbau und Kernsanierung im AStA-Häuschen

Schwerer Weg zur Barrierefreiheit

Münster

Das teilweise denkmalgeschützte AStA-Häuschen ist ein schlechter Platz für Rollstuhlfahrer. Mitarbeiterin Antonia Müller-Laackman erlebt das an jedem Arbeitstag, wenn sie ein ganz natürliches Bedürfnis verspürt.

Von Karin Völker

Die provisorische Rollstuhlrampe, die Antonia Müller-Laackman am AStA-Häuschen nutzt, ist für Rollstuhlfahrer nur mit großer Kraftanstrengung zu befahren. Foto: Matthias Ahlke

Der Anspruch ist klar: Die Westfälische Wilhelms-Universität wäre gern barrierefrei – für eine Hochschule, die in vielen verschiedenen, teils historischen Gebäuden arbeitet, eine besondere Herausforderung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE