1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Zahl der Corona-Infizierten in Münster geht weiter zurück

  6. >

Pandemie

Zahl der Corona-Infizierten in Münster geht weiter zurück

Münster

Mehr Genesungen als Neuinfektionen: Die Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Münster ist am Mittwoch weiter zurückgegangen. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ist gesunken.

„Kontakte reduzieren“ hieß die von vielen Seiten vorgetragene Bitte. In Münster wurde dem, wie ein Blick in die spärlich gefüllten Einkaufsstraßen am ersten Adventssamstag zeigt, anscheinend Folge geleistet. Foto: Wolfram Linke

Die Zahl der Corona-Infizierten in Münster ist am Mittwoch weiter gesunken, zum zweiten Mal in Folge nach einem langen Anstieg. Momentan sind nach Angaben der Stadt 876 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag waren es 909, Montag noch 945.

Am Mittwoch hat das Gesundheitsamt der Stadt 67 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Gleichzeitig hat es jedoch auch 100 Gesundmeldungen gegeben. Weitere Todesfälle wurden nicht registriert.

32 Covid-Patienten im Krankenhaus

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 12.543 Corona-Fälle labordiagnostisch bestätigt. 11.529 Menschen gelten mittlerweile als genesen. 138 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben.

In den Krankenhäusern im Stadtgebiet werden derzeit 32 Covid-19-Patienten behandelt, vier mehr als am Vortag. Zwölf Covid-Patienten werden auf Intensivstationen betreut (Dienstag: 13), sieben Menschen müssen künstlich beatmet werden (Dienstag: acht).

Münster mit niedrigster Inzidenz in NRW

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster ist am Mittwoch gesunken. Laut Robert-Koch-Institut liegt der Wert bei 148,5 (-14,3). Das ist aktuell der niedrigste Wert in Nordrhein-Westfalen.

Startseite
ANZEIGE