1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Zechpreller flüchten in rotem Boot über den Kanal

  6. >

Fahndung auf dem Wasser

Zechpreller flüchten in rotem Boot über den Kanal

Münster

Ungewöhnliche Flucht: Weil sie ihre Getränkerechnung in einer Bar nicht bezahlen wollten, sind zwei Männer am Donnerstagabend mit einem Boot über den Kanal geflohen. Doch die Fahndung auf dem Wasser war erfolgreich.

Mit einem Polizeiboot und an Land suchten die Beamten nach den Flüchtigen - mit Erfolg. Foto: IMAGO/Udo Gottschalk (Symbolbild)

Am Donnerstagabend gegen 23 Uhr sind zwei Unbekannte in einem Boot geflüchtet, nachdem sie die Zeche im Coconut Beach am Hawerkamp geprellt hatten.

Die Männer verzehrten laut einer Mitteilung der Polizei Getränke in einem zweistelligen Euro-Bereich und sprangen anschließend, ohne zu bezahlen, in den Kanal. Zeugen beobachteten, wie sie aus dem Wasser in ein rotes Boot stiegen und davonfuhren. "Mit dem Polizeiboot auf dem Wasser und dem Streifenwagen am Kanalufer suchten Beamte nach den Flüchtigen im Boot mit den zwei Zechprellern", heißt es in der Polizeimitteilung.

Unter der Brücke an der Wolbecker Straße stellten Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei die 24 und 37 Jahre alten Männer schließlich und übergaben sie den Beamten an Land. Die Tatverdächtigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Startseite