1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Zeuge beobachtet Autoaufbrecher - 28-Jähriger gestellt

  6. >

Ermittlungen dauern an

Zeuge beobachtet Autoaufbrecher - 28-Jähriger gestellt

Münster

Im richtigen Moment ist ein 22-jähriger Münsteraner am Wochenende nach Hause gekommen. Er beobachtete zwei Männer, die am Auto seiner Freundin hantierten. Sofort alarmierte er die Polizei.

Polizisten haben einen 28-Jährigen gestellt, der versucht hat, ein Auto aufzubrechen. Foto: IMAGO/Justin Brosch (Symbolbild)

Ein Zeuge hat am frühen Samstagmorgen gegen 3.30 Uhr am Gremmendorfer Weg zwei Autoaufbrecher beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Beamten stellten einen 28-Jährigen noch in Tatortnähe in einem Hinterhof.

Der 22-Jährige kam laut Mitteilung der Polizei gerade nach Hause, als er bemerkte, wie das Duo an dem Wagen seiner Freundin hantierte. Auf Ansprache verschwanden die beiden Täter. Die Polizisten entdeckten einen der beiden versteckt in einem Hinterhof. In seinen Taschen fanden die Beamten einen Fahrraddynamo und stellten ihn sicher.

Sein Komplize war mit einem vermutlich gestohlenen Fahrrad geflüchtet. Dieses entdeckten die Polizisten auf einem Radweg und stellten es sicher. Den 28-Jährigen erwartet ein Strafverfahren. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern an

Startseite
ANZEIGE