1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. „Zugewanderte sollen hier gut ankommen“

  6. >

Eine Karte für das Ehrenamt

„Zugewanderte sollen hier gut ankommen“

Münster

Im Einsatz für andere – das ist es, was Ehrenamtliche gemeinsam haben. In einer Serie stellen wir Engagierte aus Münster vor. Zum Beispiel Suleike Gülnar, die sich bei MuM – Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum in Gievenbeck engagiert.

Suleika Gülnar hat die Ehrenamtskarte NRW. Sie engagiert sich im MuM Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum in Gievenbeck. Foto: Freiwilligen-Agentur Münster

Seit Juni 2018 kann die Ehrenamtskarte NRW in Münster beantragt werden. Sie ist Dank und Zeichen der Anerkennung für Menschen, die viel Zeit und Engagement investieren. In unregelmäßigen Abständen stellt unsere Zeitung mit der Freiwilligenagentur Münster ehrenamtlich Engagierte aus Münster vor. Sie stehen stellvertretend für über 750 Ehrenamtskarten-Inhaberinnen und -Inhaber in der Domstadt.

Heute: Suleike Gülnar, die sich bei MuM engagiert.

Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil . . .

Suleika Gülnar: . . . ich gern Menschen helfe. Es bereitet mir Freude, Familien und Mütter zu unterstützen. Ich bin tätig in verschiedenen Projekten, zum Beispiel bei der Muttersprachlichen Unterstützung oder beim Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren. Mit dem MuM-Mobil besuche ich Spielplätze und informiere über Angebote des Mehrgenerationenhauses. In der muttersprachlichen Unterstützung begleite ich Zugewanderte zum Arzt, ich übersetze ins Iranische und helfe ihnen bei der Alltagsorientierung. Ich wünsche mir, dass jemand, der zu uns zieht, sich in der neuen Umgebung wohl fühlt und hier gut ankommt.

Meine schönsten Erlebnisse im Ehrenamt . . .

Gülnar:  . . . verbringe ich beim Mittagstisch 50+. Man lernt Rezepte aus verschiedenen Kulturen kennen, und die gemeinsame Zeit ist einfach schön. Der Austausch ist aufregend und sehr spannend. Ich höre Geschichten aus dem (Arbeits-)Leben der Besucherinnen und Besucher und vieles mehr. MuM bietet Schulungen an, die interessant und lehrreich für mich sind. Ich kann meine eigenen Ideen und meine Kreativität einbringen.

Die Ehrenamtskarte ist für mich .  . .

Gülnar:  . . . eine Bestätigung, dass meine Arbeit wahrgenommen und anerkannt wird, denn es gibt durchaus auch schwierige Situationen.

Die Ehrenamtskarte NRW bietet Vergünstigungen und Rabatte in Münster und in ganz Nordrhein-Westfalen, wie etwa im Einzelhandel oder ermäßigten Eintritt in Museen. Ehrenamtliche können die Karte erhalten, wenn sie sich mindestens fünf Stunden in der Woche oder 250 Stunden im Jahr engagieren.

Startseite