1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Zwei weitere Covid-19-Patienten in Münster gestorben

  6. >

Corona-Lage

Zwei weitere Covid-19-Patienten in Münster gestorben

Münster

In Münster hat es weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Nach Angaben der Stadt sind eine 76-jährige und eine 93-jährige Covid-19-Patientin gestorben.

wn

Auf den Intensivstationen in Münster werden aktuell 18 Covid-Patienten behandelt. Foto: dpa (Symbolbild)

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat es in Münster zwei weitere Todesfälle gegeben – eine 76-jährige und eine 93-jährige Covid-19-Patientin sind gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der seit Ende März an oder mit Corona gestorbenen Münsteraner auf 30.

Die Gesamtzahl labordiagnostisch bestätigter Corona-Fälle ist laut einer Mitteilung der Stadt am Dienstag auf 2941 gestiegen. Somit hat es im Vergleich zum Vortag sechs bestätigte Neuinfektionen gegeben.

Zahl der Gesundungen steigt weiter

2548 Menschen sind nach Angaben der Stadt insgesamt wieder genesen, 13 mehr als noch am Vortag. Damit sind aktuell 363 Münsteranerinnen und Münsteraner nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.

Informationen für Bürger

Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zu Corona haben sollten, wenden sich bitte grundsätzlich an die städtische Hotline unter Tel. 02 51/4 92-10 77. Da derzeit eine hohe Informationsnachfrage besteht und Wartezeiten möglich sind, werden Fragen auch via E-Mail unter corona@stadt-muenster.de beantwortet.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) bei 55,2. In den münsterischen Krankenhäusern werden aktuell 33 Covid-19-Patienten behandelt, 18 davon auf Intensivstationen. 13 Menschen müssen beatmet werden. Es befinden sich zurzeit 1067 Personen in Münster in Quarantäne.

Startseite
ANZEIGE