1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Abnehmende Unwettergefahr im Münsterland

  6. >

Gewitter

Abnehmende Unwettergefahr im Münsterland

Münster

Der Deutsche Wetterdienst hat für Teile des Münsterlands am Donnerstag eine Unwetterwarnung herausgegeben. Zunächst war eher der Osten betroffen, dann der Westen.

Von Jan Hullmann

Ein Blitz hellt hinter dunklen Wolken auf. Foto: Fabian Sommer/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen hat am Donnerstagabend die Unwetterwarnung für Teile des Münsterlands zurückgestuft. Am Abend könne es aber dennoch gebietsweise zu Gewittern kommen.

In der Nacht rechnet der DWD mit einer „insgesamt abnehmenden Unwettergefahr“.  Am Donnerstag hatte es zuvor amtliche Warnungen der höchsten Stufe vor „extremem Unwetter“ gegeben.

Örtlich haben sich teils enorme Wassermassen über das Münsterland ergossen.

Aktualisierung um 17:50 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Teile der Kreise Coesfeld, Steinfurt und Borken eine amtliche Unwetterwarnung der höchsten Stufe 4 („extremes Unwetter“) herausgegeben.

Es können laut der Warnmeldung Gewitter mit „extrem heftigem Starkregen“ mit Niederschlagsmengen zwischen 40  und 60  Litern pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h und kleinkörniger Hagel auftreten. Die Warnung gilt von 17:47 Uhr bis 19 Uhr.

Auf der aktuellen Warnkarte des Deutschen Wetterdienstes sind die betroffenen Warngebiete dargestellt.

Aktualisierung um 17:30 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Teile der Kreise Coesfeld und Borken am späten Donnerstagnachmittag eine amtliche Unwetterwarnung der zweithöchsten Stufe 3 herausgegeben. 

Es können demnach schwere Gewitter auftreten und in kurzer Zeit 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h und kleinkörniger Hagel sind laut der amtlichen Warnung, die von 17:28 Uhr bis 18:00 Uhr gilt, möglich.

Ursprungsmeldung: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Teile des Kreises Warendorf und Münsters am Donnerstagnachmittag eine amtliche Unwetterwarnung der zweithöchsten Stufe 3 herausgegeben. 

Es können demnach schwere Gewitter auftreten und in kurzer Zeit 40 bis 60 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h  und kleinkörniger Hagel sind laut der amtlichen Warnung möglich.

Die Unwetterwarnung wurde für 16:19 Uhr bis 17 Uhr herausgegeben. Von 17 Uhr bis 18:30 Uhr gilt noch eine Warnung der Stufe 2 vor „markantem Wetter“. Diese liegt ebenfalls für Teile der Kreise Borken, Coesfeld und Steinfurt vor.

Startseite
ANZEIGE