1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Astrazeneca: Westfälische Hausärzte für weitere Diskussion

  6. >

Reaktion auf angekündigten Komplettverzicht 

Astrazeneca: Westfälische Hausärzte für weitere Diskussion

Münster

Während die Hausärzte im Rheinland komplett auf Astrazeneca verzichten wollen, weist der Hausärzteverband auf die zumindest „sehr gute Wirksamkeit der Kreuzimpfung in Bezug auf die Delta-Variante“ hin. Deshalb solle man zumindest über den Impfstoff von Astrazeneca für die Erstimpfung weiter diskutieren, meint der Verband.

Von Stefan Biestmann

Die Stiko hatte mitgeteilt, dass Menschen, die eine erste Dosis des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca erhalten haben, künftig unabhängig vom Alter als zweite Spritze einen mRNA-Impfstoff wie den von Biontech oder Moderna erhalten sollen. Foto: Foto: Pradeep Dambarage/ imago images

Während die Praxen im Rheinland in der laufenden Corona-Impfkampagne nach Angaben des Hausärzteverbandes künftig auf den Impfstoff von Astrazeneca verzichten wollen, hat der Hausärzteverband Westfalen-Lippe den Impfstoff noch nicht abgeschrieben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!