1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Mögliche "Blackouts" im Münsterland - Behörden treffen Vorkehrungen

  6. >

Stromausfälle

Mögliche "Blackouts": Behörden treffen Vorkehrungen

Münsterland

Die Behörden und die Akteure der kritischen Infrastruktur im Münsterland bereiten sich wegen der bevorstehenden Energiekrise auf einen unwahrscheinlichen, aber möglichen Blackout vor.

Von Stefan Werding und Jonas Wiening

Die Behörden treffen Vorkehrungen für mögliche "Blackouts" . Foto: Harald Iding

Die Bezirksregierung rät den Menschen in der Region, sich auf die Möglichkeit eines Stromausfalls vorzubereiten. Die Behörde hat die Kampagne „Vorsorge statt Sorge" gestartet. Damit wirbt sie dafür, dass sich die Bürgerinnen und Bürger gut selbst versorgen. „Wer vorsorgt, muss sich weniger Sorgen machen“, meinte Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers, der den Krisenstab der Bezirksregierung leitet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!