1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Brand bei Emsdettener Entsorgungsunternehmen

  6. >

Ermittlungen dauern an

Brand bei Emsdettener Entsorgungsunternehmen

Emsdetten

Die Feuerwehr hat am Mittwochabend einen Brand bei einem Entsorgungsunternehmen in Emsdetten relativ schnell unter Kontrolle bekommen. Ersten Erkenntnissen nach hat freistehender aufeinandergestapelter Elektroschrott Feuer gefangen. 

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

Am Mittwoch (22.12.)  wurde die Polizei gegen 19.20 Uhr über einen Brand auf dem Gelände eines großen Entsorgungsunternehmens auf der Gutenbergstraße in Kenntnis gesetzt.

Aus weiterer Entfernung waren Flammen und dicke schwarze Rauchwolken sichtbar. Die vor Ort agierende Feuerwehr wurde durch weitere Feuerwehrkräfte aus dem Kreis Steinfurt unterstützt.

Brandstelle beschlagnahmt

Aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung führte der Mess - und Strahlenschutztrupp der Feuerwehr Abgasmessungen durch. Im Zuge dieser Messungen erging vorsorglich an die Bevölkerung über NINA und über den WDR eine Warnmeldung. Um 21.45 Uhr war das Feuer größtenteils gelöscht, heißt es in einer Mitteilung der Polizei am Donnerstagmittag.

Nach wie vor herrschte aber eine große Resthitze am Brandort. Ersten Erkenntnissen nach hat freistehender aufeinandergestapelter Elektroschrott Feuer gefangen. Personen- oder Gebäudeschaden ist nicht entstanden. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte die Brandstelle. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Startseite
ANZEIGE