1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Unbekannte klauen 60 Pullen Bullensperma -  Diebesgut wieder aufgetaucht

  6. >

Ungewöhnlicher Diebstahl

Unbekannte klauen 60 Pullen Bullensperma -  Diebesgut wieder aufgetaucht

Olfen

In einem landwirtschaftlichen Betrieb in Olfen hatten Unbekannte Bullensperma gestohlen. Einen Tag später ist das Diebesgut plötzlich wieder aufgetaucht.

Von dpa/vth

Ein Fahrzeug der Polizei steht vor einem Gehöft. Foto: dpa/ Symbolbild

Einbruchspuren gab es keine; die Kuhbesamung musste verschoben werden. „Potentielles Leben“ wurde gestohlen, heißt es im Polizeibericht.

Die Polizei ermittelte daraufhin, ob das Sperma fachgerecht gekühlt abtransportiert wurde und möglicherweise am Markt angeboten wird. Für den Transport sei nämlich flüssiger Stickstoff nötig, damit das Sperma nicht abstirbt.

Doch einen Tag nach dem Diebstahl ist das entwendete Bullensperma plötzlich bei dem landwirtschaftlichen Betrieb wieder aufgetaucht. Die rund 60 Pullen Sperma seien  „für alle überraschend in einem Tank“  entdeckt worden, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion. Unklar sei, wie sie da hingekommen sind.

Für den Leser klinge das möglicherweise nach einer humorigen Geschichte; für den Landwirt hätte der Diebstahl ein teurer Verlust bedeutet, sagte der Polizeisprecher. Die Preise für eine Portion Bullensperma liegen nach Auskunft der Landwirtschaftskammer je nach Abstammung des Tieres zwischen 30 und 100 Euro.

Startseite