1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Holpriger Start für das E-Rezept

  6. >

Pilotprojekt

Holpriger Start für das E-Rezept

Münster

Über das 9-Euro-Ticket kann man sagen, was man will: Aber das Abspeichern aufs Handy klappte tadellos. Das lässt sich über das E-Rezept, das kommende Woche in Westfalen-Lippe starten soll, nicht sagen.

Beim E-Rezept bekommen gesetzlich Versicherte kein rosa Zettelchen mehr, sondern einen Code auf ihr Smartphone, mit dem sie das gewünschte Medikament von der Apotheke erhalten. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

In 250 westfälischen Arztpraxen können sich die Patienten ab dem 1. September ihr Rezept aufs Handy schicken lassen. Das hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Dienstag angekündigt. Patienten, die hoffen, ihr Rezept dann von ih­rem Handy direkt in die Apotheke und sich das Medikament vielleicht sogar nach Hause schicken lassen zu können, wird das aber wenig nutzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!