1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Exhibitionistische Handlungen vor Familie

  6. >

Bundespolizei ermittelt gegen 47-Jährigen

Exhibitionistische Handlungen vor Familie

Bielefeld/Hamm

Am Dienstagnachmittag hat sich ein 47-jähriger Mann in einem ICE bei Bielefeld gegenüber einer Mutter mit zwei Kleinkindern in schamverletzter Weise entblößt, das berichtet die Polizei.

Foto: dpa (Symbolbild)

Die Frau meldete den Vorfall dem Zugbegleitpersonal bei ihrem Ausstieg im Hauptbahnhof Bielefeld. Durch die Zugbegleiter wurde der Mann später ohne Fahrschein festgestellt und an Einsatzkräfte der Bundespolizei in Hamm übergeben. Gegenüber der Bundespolizei habeder Mann Angaben zu seinen Personalien verweigert. Erst durch eine erkennungsdienstliche Maßnahme stellten die Beamte die Identität des Mannes fest.

Zu den erhobenen Tatvorwürfen äußerte er sich nicht. Die Bundespolizei leitete gegen den polizeibekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Exhibitionistischer Handlungen und Fahrens ohne Fahrausweis ein. Darüber hinaus erwartet ihn ein Verfahren wegen falscher Namensangabe.

Die Zeugin, die mit ihren Kindern in Bielefeld den Zug verlassen hatte, wird gebeten sich unter 0800 / 6 888 000 bei der Bundespolizei zu melden.

Startseite
ANZEIGE