1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Frischer Wind weht durch Fußgängerzonen: Projekte wollen Innenstädte beleben

  6. >

Bekämpfung des Leerstandes

Frischer Wind weht durch Fußgängerzonen: Projekte wollen Innenstädte beleben

Steinfurt

Die Innenstädte im Münsterland haben es immer schwerer. Nicht erst seit Corona kämpfen viele mit zunehmenden Leerständen. Jetzt hilft ein Förderprogramm dabei, die Fußgängerzonen wieder mit Leben zu füllen – mit ersten sichtbaren Erfolgen.

Gunnar A. Pier

Als Baby-Fachmarkt darf Sandra Witte ihr „Lädchen“ in Lengerich auch in Corona-Zeiten öffnen. Doch allzu große Geschäfte macht sie noch nicht – dafür muss erst Corona aus der Welt. Foto: Gunnar A. Pier

Das nördliche En­trée in die Borghorster Fußgängerzone hat seinen Glanz längst verloren. Der Schriftzug der geschlossenen „Ihr-Platz“-Drogerie hat einen Schatten an der verwitterten Fassade hinterlassen, hinter der sich 700 Quadratmeter Leerstand verbergen. Ein Sinnbild für die Entwicklung auf den folgenden 300 Metern Ex-Einkaufsmeile in dem Steinfurter Ortsteil. Über 30 Ladenlokale stehen leer: Sie sind zu groß, zu klein, zu alt oder schlicht vergessen und abgeschrieben. Münsterländische Mittelstädte haben es nicht leicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!