1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Genuss vor historischer Kulisse

  6. >

Schlösser- und Burgentag und Picknicktage

Genuss vor historischer Kulisse

Münsterland 

Vom barocken Schloss Nordkirchen bis zum rustikalen Burgturm Davensberg, von der großformatigen Anlage bis zum privaten Kleinod: 23 Häuser öffnen ihre sonst oftmals verschlossenen Türen für öffentliche Führungen, wenn am Sonntag (20. Juni) im ganzen Münsterland zum vierten Mal der Schlösser- und Burgentag stattfindet.

Genuss pur: ein Picknick vor Schloss Hülshoff in Havixbeck. Zu den Münsterländer Picknicktagen gibt es auch dort vielfältige Angebote. Foto: Münsterland e.V./ Dombrowski

Vom barocken Schloss Nordkirchen bis zum rustikalen Burgturm Davensberg, von der großformatigen Anlage bis zum privaten Kleinod: 23 Häuser öffnen ihre sonst oftmals verschlossenen Türen für öffentliche Führungen, wenn am Sonntag (20. Juni) im ganzen Münsterland zum vierten Mal der Schlösser- und Burgentag stattfindet.

Viele der historischen Gebäude bieten sich als Kulisse für kulturelle Veranstaltungen an: Auf der Burg Ramsdorf in Velen werden „Dönekes“ erzählt, auf der Darfelder Kolvenburg spielt das Ensemble „GrenzMuziek“ und zwischen Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus präsentiert das Droste-Museum erstmals seinen Lyrik-Weg, der ein zentraler Baustein des Outdoor-Museumskonzepts ist.

Programm für alle Altersklassen

Besonders Familien sind eingeladen, die geschichtsträchtigen Bauwerke, die die Region prägen, kennenzulernen: Am Schloss Raesfeld dürfen Kinder die umgebende Natur bei einer Rallye entdecken, am Schloss Iburg lädt „Ritterbischof Benno“ zu sich ein und auf Haus Marck spielt das Krokodiltheater das Figurenstück „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte . . .“.

Wettringen wird während des Schlösser- und Burgentags zum Treffpunkt der Radfahrer: Um 9 Uhr versammeln sich am Rathaus Leezenritter, die zunächst gemeinsam nach Asbeck fahren, um das dortige Stift zu besuchen. Über Eggerode und Steinfurt geht es zurück nach Wettringen. Die Teilnahme an der Radtour mit Großbesetzung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Geeignet ist die geführte Tour für Radfahrer aller Altersstufen.

Die Münsterländer Picknicktage

Eingebunden ist der Schlösser- und Burgentag in die Münsterländer Picknicktage: Viele Städte und Gemeinden der Region nutzen das Picknick als Format, um es mit Kultur und Gastronomie, Kulinarik und Tourismus zu verbinden. In Gronau beispielsweise findet im Inselpark am Freitag (18. Juni, 19 Uhr, VVK 13 Euro) ein Open-Air-Poetry-Slam mit Picknick statt. Der Salinenpark in Rheine ist am Samstag (19. Juni, 15 bis 18 Uhr) Schauplatz eines Zero-Waste-Picknicks, bei dem auch Jazz und Chansons zu hören sind. Im Schlossgarten in Münster entfalten sich am Sonntag (20. Juni, 17.30 und 19.30 Uhr, VVK 15 Euro) klassische Melodien mit der MikroPhilharmonie Einklang und Moderator Christoph Tiemann bei einem Picknick-Konzert. Alle Angebote, Rahmenbedingungen und Corona-Maßnahmen sind zu finden auf

Startseite