1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Münsterland: Giftspinne „Nosferatu“ breitet sich aus

  6. >

„Nosferatu“

Giftspinne immer häufiger im Münsterland gesichtet

Münsterland

Sie ist groß, giftig und kann Glasscheiben hochlaufen. Die „Nosferatu“-Spinne breitet sich immer weiter aus. Es häufen sich die Sichtungen im Münsterland, sagen Experten.

Die „Nosferatu“-Spinne ist im Münsterland gesichtet worden. Foto: Nicolai Göhner

Die Fälle in privaten Gemäuern häufen sich. Im Schlafzimmer, an der Decke, im Keller – „Nosferatu“ kommt ins Haus. Und das immer häufiger. So wie zuletzt bei Familie Varnhorn in Nottuln-Schapdetten. Da lag „Nosferatu“ auf dem Gästebett. „Ich habe mich mega erschrocken. Das Tier ist ja nicht gerade klein“, sagt Friederike Varnhorn, die auch noch Angst vor Spinnen hat. Wie das handtellergroße Exemplar aufs Bett gekommen ist, weiß niemand. Die Nachbarn waren an der Adria, vielleicht ist es mit ins Münsterland gefahren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE