1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Großbrand bei Entsorger in Emsdetten

  6. >

Feuerwehreinsatz

Großbrand bei Entsorger in Emsdetten

Emsdetten

Der Rauch war schon aus der Ferne zu sehen: In Emsdetten hat ein Brand bei einem Entsorgungsunternehmen einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Stadt empfahl Anwohnern, die Fenster und ­Türen zu schließen.

-mf-

Etwa 70 Feuerwehrleute bekämpfen die Flammen nach dem Brand einer Halle.

Der Brand einer Halle des Entsorgungsunternehmens Lohmann am Montagabend in Emsdetten hat einen hohen Sachschaden verursacht. Rund 70 Einsatzkräfte aus Emsdetten und Umgebung bekämpften am späten Abend den Brand in der Halle.

Die Alarmierung war um 18.30 Uhr erfolgt. Aus noch ungeklärter Ursache sei eine überdachte Lagerfläche in Brand geraten, teilte die Polizei mit. Ein Bagger riss die Vorderwand der Halle ein, damit das Löschwasser die Flammen im Inneren erreichen konnte. Über die „Nina“- Warn-App wurde die Bevölkerung informiert. Nach ersten Angaben der Stadt Emsdetten seien aber keine gesundheitsschädlichen Gase festgestellt worden.

Dennoch gab es die Empfehlung der Stadt an die Anwohner, Fenster und ­Türen vorsorglich geschlossen zu halten. Zur genauen Höhe des Sachschadens und zur Brandursache gab es noch keine Angaben. Die Kriminalpolizei nahm am Abend die Ermittlungen auf.

Nach Angaben eines Polizeisprechers dauerten die Löscharbeiten am Abend noch an. Es brenne auf einer etwa 20 mal 20 Meter großen Fläche. Nach Messungen der Feuerwehr sind der Polizei zufolge keine giftigen Gase entstanden. Bis zum Abend wurde bei dem Brand niemand verletzt. Die Polizei schätzte den Schaden auf eine Summe mindestens im fünfstelligen Bereich.

Startseite
ANZEIGE