1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Gruselige Orte im Münsterland

  6. >

Sagen und Mythen

Gruselige Orte im Münsterland

Münsterland

Es soll keiner glauben, dass wir hier unter uns sind: Teinuhrshund und Jungfer Eli, mordende Landsknechte, der Rentmeister Schenkewald, der Teufel sowieso. Es gruselt überall im Münsterland. Wir haben die unheimlichsten Geschichten zusammengetragen.

Stefan Werding

Das Venner Moor: Im Jahre 2002 wurde hier eine Moorleiche entdeckt. Allerdings nur im Film und zwar für den ersten in Münster-Tatort: "Der dunkle Fleck". Foto: Dieter Klein

Also: Nackenhaare hochstellen. Pupillen weiten, Angstschweiß fließen lassen. Eine Expedition in eine sagenhafte Welt.

Mehr zum Thema

Halloween-Horror: Was bei Grusel im Gehirn passiert

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Quelle: Dietmar Sauermann, „Sagenhafte Stätten. Ein Begleiter durch die Sagenwelt Westfalens.“ Ardey-Verlag 1993. (Das Buch ist nicht mehr lieferbar).

Startseite