1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kein Schaffner in Sicht

  6. >

3G-Kontrollen im Regionalverkehr

Kein Schaffner in Sicht

Münsterland

Fahrgäste bei der Bahn wundern sich, dass ihr Impfstatus so selten kontrolliert wird. Dabei hat die Bahn verstärkt 3G-Kontrollen in den Regionalzügen angekündigt. Gespürt hat unsere Autorin Julia Kolmer davon am Mittwoch nichts.

Von Julia Kolmer

Viele Fahrgäste vermissen Schaffner, die den Impfstatus kontrollieren. Foto: dpa

Janine Exner ist in Nieukerk im Kreis Kleve in den Zug der Deutschen Bahn gestiegen. Seit gut zweieinhalb Stunden ist sie unterwegs, ihre Fahrt geht nach Münster. Einmal ist unterwegs ihr Impfstatus kontrolliert worden – als sie beim Umsteigen am Duisburger Bahnhof ein Fast-Food-Restaurant besuchte. Und das, obwohl auch in der Bahn seit dem 24. November gilt, dass Passagiere genesen, geimpft oder getestet sein müssen. Ob sich alle Fahrgäste an die 3G-Regel halten, das will die Deutsche Bahn seit dem gestrigen Mittwoch stärker kontrollieren. Darum sollen auch die Schaffnerinnen und Schaffner bei der Fahrkartenkontrolle den Status des Reisenden überprüfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE